SEHR GUT
Versandkostenfrei
ab 12 Flaschen je Winzer

Wachau. Weltkulturerbe und Heimat von Spitzenweinen.

Etwa 80 Kilometer westlich von Wien schmiegt sich die Wachau zwischen Krems und Melk um die Donau. Die Verwitterungsböden der Wachau machen sie schon seit Jahrhunderten zu einem beliebten Anbaugebiet für Wein. Boden und Mikroklima fügen sich in der Wachau zu einer außerordentlichen Weinregion zusammen, deren Weine heute die Herkunftsbezeichnung "Wachau Weinanbaugebiet DAC" tragen dürfen. Die anspruchsvollen Rieslingtrauben fühlen sich in dem schmalen Flusstal ebenso wohl, wie der Grüne Veltliner. Die reichen Ernten werden in lokalen Winzerbetrieben zu Spitzenweinen verarbeitet, die auf der ganzen Welt geschätzt werden.

    € 0 € 64 € bis € 
    Filtern

    Wachau Wein

    1 bis 24 von 149

    Die Anbaufläche beträgt an der Wachau 1350 Hektar und besteht hauptsächlich aus Weinterrassen, die schon vor Jahrhunderten angelegt wurden um eine Nutzung der fruchtbaren Steillagen zu ermöglichen. Die Terrassen sind von alten Steinmauern umgeben, die ein Abrutschen des Bodens verhindern und gleichzeitig ein sehr charakteristisches Landschaftsbild zeichnen. Die Arbeit im Weinberg erfolgt auch heute von Hand. Neben der Pflege der Reben selbst, gehört auch das ständige Instandhalten dieser Mauern zu den wichtigsten Aufgaben der Winzer der Region. Das Weinanbaugebiet ist hauptsächlich für zwei Rebsorten bekannt: Riesling und Grüner Veltliner. Zugleich werden jedoch auch einige andere Sorten in kleinen Mengen angebaut. Dazu gehören unter anderem Weißburgunder, Sauvignon Blanc und Muskateller.

    Das Klima derWachau wird von zwei großen Faktoren geprägt. Einerseits ist der Einfluss des westlich-atlantischen Klimas spürbar, während andererseits das östlich-pannonische Klima von großer Bedeutung ist. So entstehen viele kleine Zonen von besonderem Mikroklima, die von der Ausrichtung und dem Schutz der Lage durch wärmespeichernde Mauern oder Felsen bestimmt werden. Die Strenge der Winter und die Hitze der Sommer werden von den Wassermassen der Donau ausgeglichen. Kühle Fallwinde tragen jedoch besonders zur Zeit der Weinlese zu heftigen täglichen Temperaturunterschieden bei. Diese klimatischen Bedingungen sind dafür verantwortlich, dass die Aromen der Trauben aus der Wachau so vielschichtig sind. Die Böden tragen ebenfalls zum Charakter der Weine bei. Die Rieslingtrauben finden auf kristallinen Böden einen idealen Nährgrund. Der Grüne Veltliner hingegen wächst besonders gut auf den kristallinen Böden, auf denen sich im Laufe der Jahrtausende eine Schicht aus Löss gebildet hat.

    Boden, Klima und die traditionelle Arbeit der Winzer machen aus den Weinen derWachau ganz besondere Tropfen, ein Geschmackserlebnis auch für Kenner. Sie zeichnen sich durch eine hohe Alterungsfähigkeit aus und überzeugen durch würzige Eleganz und einen Charakter voller Kraft und Fülle.

    Bitte warten...

    Bitte warten …

    Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.


    Zurück zur Übersicht Zum Warenkorb
    {{var product.name}} Zurück zur Übersicht
    Zum Warenkorb